Skip to main content

Elektroden Schweißgerät Test

Wer hin und wieder Metall schweißen möchte, dem bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten, eine Schweißnaht erzeugen zu können. Das Elektroden Schweißen ist eine häufige und sehr verbreitete Art, Metall durch schweißen miteinander, zu verbinden.

1234
Stanley POWER 170 Schweißgerät im Koffer vidaXL Schweißgerät Inverter WIG TIG HF-Zündung Berlan WIG/TIG Inverter Schweißgerät 180A - BWIG180 Topseller GYS Elektroden-Schweißgerät 160 A Inverter 4000
ModellStanley POWER 170 Schweißgerät im KoffervidaXL Schweißgerät Inverter WIG TIG HF-ZündungBerlan WIG/TIG Inverter Schweißgerät 180A – BWIG180GYS Elektroden-Schweißgerät 160 A Inverter 4000
Preis

457,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

226,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

283,39 € 310,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Gewicht6.6 kg8 kg10.5 kg4.2 kg
Spannung230  Volt230  Volt230  Volt230  Volt
Stromstärke140 A180 A180 A160 A
Mobil
Preis

457,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

226,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

283,39 € 310,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Was ist ein Elektroden Schweißgerät?

Elektroden Schweißgerät

Elektroden Schweißgerät

Für das Elektroden Schweißen ist nicht nur ein Schweißgerät als individuell einstellbare Stromquelle erforderlich, sondern auch ein dazugehöriger Elektrodenhalter und passende Elektroden. Welche Elektroden für welche Schweißnaht am besten verwendet werden, hängt von dem Metall ab, was geschweißt werden soll, wie auch die zu erwartende Schweißnaht.

Wer immer die passenden Elektroden für alle Eventualitäten auf Lager haben möchte, braucht eine Auswahl an verschiedenen Elektrodenstärken und Materialien. Wichtig ist, dass die Elektroden auch noch einige Zeit nach der Anschaffung zugeordnet werden können. Sie sollten daher immer in der Umverpackung verbleiben und darin aufbewahrt werden. Nur so kann mit Sicherheit immer die passende Aussage getroffen werden, um welche Art von Elektrode es sich handelt.

Wie funktioniert ein Elektroden Schweißgerät?

Die Elektrode wird zum Schweißen benötigt, weil sich zwischen Elektrode und Werkstück beim Schweißen ein elektrischer Lichtbogen bildet, der die notwendige Schmelzhitze erzeugt, die für das Schweißen notwendig ist. Durch die Hitze des elektrischen Lichtbogens schmilzt Material von der Elektrode ab, was für die Bildung der gewünschten Schweißnaht verwendet werden kann. Im Grunde ist die Elektrode somit nicht nur ein schmelzender Schweißzusatzstoff, sondern auch ein Leiter für den Strom, der durch die Elektrode geschickt wird. Moderne Elektroden bestehen in der Regel nicht nur aus einfachem Metall, sondern aus einem Elektrodenkernstab, der eine gesonderte Umhüllung besitzt.

ESAB Elektroden Schweißinverter

278,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Stanley POWER 170 Schweißgerät im Koffer

457,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
NTF MIG-250 Schutzgas Inverter Schweißgerät

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Fülldraht Schweißgerät FD-105/F Netzspannung 230 V-/50 Hz

Fülldraht Schweißgerät FD-105/F Netzspannung 230 V-/50 Hz

Für den Schweißvorgang muss die Elektrode in den Elektrodenhalter eingespannt werden, damit sie gezielt vom Schweißer an die gewünschte Position herangeführt werden kann, an der die Schweißnaht entstehen soll. Sobald die Schweißstromquelle in der gewünschten Amperezahl angestellt wird, kann die Elektrode an die ausgewählte Verbindungsstelle geführt werden, damit der Schweißvorgang beginnen kann. Dadurch, dass das Werkstück mit der Elektrode berührt wird, entsteht ein Kurzschluss, der für die Zündung des Lichtbogens verantwortlich ist. Zu beachten ist, dass beim Elektrodenschweißen nicht nur eine Schweißnaht aus dem abschmelzenden Elektrodenmaterial entsteht, sondern nebenbei auch noch Schlacke und Gase.

Nach dem Erkalten der Schweißnaht kann die Schlacke mit einem Hammer abgeklopft und einer Drahtbürste entfernt werden. Dieser Arbeitsschritt ist von enormer Wichtigkeit, da ansonsten nicht erkennbar ist, ob die Schweißnaht haltbar oder brüchig ist. Sollte die Schweißnaht nicht den Anforderungen entsprechen, muss noch einmal nachgeschweißt werden. Das sich während des Elektrodenschweißens Schlacke bildet, liegt nicht daran, dass die Elektrode von minderer Qualität ist. Die Schlackenbildung ist typisch für das Elektrodenschweißen. Erfahrene Schweißer ziehen während des Schweißvorgangs mit der Elektrode eine kleine Gasse in der Schweißnaht, damit die Schlacke, die sich während der Prozedur bildet, besser ablaufen kann.

Durch diesen kleinen Trick kann verhindert werden, dass sich innerhalb der Schweißnaht Schlackeeinschlüsse bilden können.

Die Einsatzmöglichkeiten

Beim Elektroden Schweißen sind die Einsatzmöglichkeiten fast grenzenlos. Aufgrund der eher einfach Technik ist das Elektrodenschweißen in Innen- und Außenbereichen, sogar unter Wasser möglich. Das Elektrodenschweißen wird daher nicht nur für professionelle Schweißarbeiten von Handwerkern und Unternehmen eingesetzt, sondern auch von Hobbybastlern und Heimwerkern. Es können nicht nur einfach Schweißnähte geschlossen, sondern auch metallische Werkstücke dauerhaft verbunden werden.

Für wen geeignet?

Rothenberger Industrial Lichtbogen-Schweißgerät 160 A 36015

Rothenberger Industrial Lichtbogen-Schweißgerät 160 A 36015

Jeder Handwerker, der ein wenig handwerkliches Geschick besitzt, kann das Elektroden Schweißen einfach erlernen. Daher sind Elektroden Schweißgeräte eigentliche für alle Amateur- und Profihandwerker geeignet, die sich vorher mit den notwendigen Sicherheitsbestimmungen beschäftigt haben. Schon im eigenen Interesse sollte darauf geachtet werden, dass beim Schweißen nicht nur das notwendige Schweißgerät angeschafft wird, sondern auch die dazugehörige Sicherheitskleidung. Wer daran denkt und gewissenhaft arbeitet, kann mit der Anschaffung von einem Elektroden Schweißgerät keinen Fehler machen.

Was kann man mit einem Elektroden Schweißgerät schweißen?

Mit einem Elektroden Schweißgerät können nicht nur neue Metallkonstruktionen miteinander verbunden werden, sondern auch schon bestehende Metallarbeiten repariert werden. Winkel, Leisten und Metallstücke können mithilfe von stabilen Schweißnähten dauerhaft miteinander verbunden werden. Die unterschiedlichsten Metalllegierungen lassen sich mit einem Elektroden Schweißgerät miteinander verbinden.

Stanley POWER 170 Schweißgerät im Koffer

457,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
vidaXL Schweißgerät Inverter WIG TIG HF-Zündung

226,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
AWM Schweißgerät 200A IGBT Inverter

249,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Der Schweißer sollte nur vor Beginn der geplanten Schweißarbeiten genau recherchieren, welche Elektrodenart für die geplante Schweißarbeit am besten geeignet ist. Für Anfänger werden im Handel Universalelektroden angeboten, die aber für professionelle Schweißarbeiten sicherlich nicht die beste Wahl sind. Bei der Auswahl der passenden Elektroden kommt es nicht nur auf die Legierung der Elektroden an, sondern auch auf die Dicke der Elektroden. Die Elektrodenstärke steht in direktem Zusammenhang mit der zu verwendenden Amperezahl und der geplanten Breite der Schweißnaht.

Die Handhabung

Bevor an das Elektroden Schweißen überhaupt gedacht werden kann, muss ein brandgeschützter Arbeitsplatz gesucht werden. Während des Schweißens dürfen keine brennbaren Gegenstände oder Untergründe in der Nähe sein. Eine Schweißnaht hält nur, wenn der zu schweißende Materialbereich absolut sauber und fettfrei ist. Soll ein Spalt durch eine Schweißnaht verschlossen werden, dann darf dieser nicht breiter oder dicker sein, als der Durchmesser der zum Schweißen verwendeten Elektrode.
Bevor mit dem Elektroden Schweißen begonnen werden kann, sollte eine umfangreiche Sicherheitskleidung angeschafft werden.

NTF MIG-250 Schutzgas Inverter Schweißgerät MIG MAG

NTF MIG-250 Schutzgas Inverter Schweißgerät MIG MAG

Das Schweißgerät alleine reicht nicht aus, wenn die notwendige Sicherheit bei der Arbeit nicht gewährleistet ist. Die Schutzkleidung sollte aus Schutzhandschuhen mit Stulpen, einer Schweißbrille, einem Schweißerhelm, einer Schutzjacke aus Baumwollmaterial, eine ausreichend große, lange Lederschürze und festem Schuhwerk, das einen sicheren Stand bietet. Bevor das Elektroden Schweißen beginnt, muss ebenfalls sichergestellt sein, dass die Masse am Pluspol angeschlossen ist und der Elektrodenhalter auf dem Minuspol. Eine Drahtbürste ist ein notwendiges Zubehör, weil nach dem Schweißen die Schlacke entfernt werden muss.

Nachdem die Schutzkleidung angelegt, der sichere Stand überprüft und Plus- und Minuspol richtig gesteckt wurde, kann das Schweißen beginnen. Am einfachsten kann die Elektrode beim Elektrodenschweißen geführt werden, wenn sie in einem 75 Grad-Winkel zum Werkstück gehalten wird. Der Kerndurchmesser der Elektrode wird mit 40 (Ampere) multipliziert. Das Endergebnis dieser einfachen Rechenaufgabe gibt die Geräteeinstellung an, die für die aktuelle verwendete Elektrode notwendig ist.

Beim Elektrodenschweißen ist Erfahrung von Vorteil. Anfänger machen häufig den Fehler, dass sie die Elektrode zu lange auf der gleichen Metallstelle verweilen lassen. Es kann dann passieren, dass das Metallstück nicht geschweißt wird, sondern aufgrund zu starker Hitzeentwicklung durchbrennt. Nach Möglichkeit sollte dann der Schweißprozess immer mal wieder unterbrochen werden.

Während des Schweißvorgangs darf die Elektrode weder zu langsam (Gefahr des Durchbrennens), noch zu schnell (es könnten Schlackelöcher entstehen, die die Schweißnaht porös machen) über die Fläche geführt werden, auf der die Schweißnaht entstehen soll.

Die Leistungsmerkmale

Bei einem Elektroden Schweißgerät wird Gleichstrom von der Stromquelle an die Elektrode abgegeben. Im Grunde ist es möglich, dass ein Elektroden Schweißgerät über einen längeren Zeitraum in Benutzung sein kann, doch sollte das Gerät auch geschont werden. Ist eine Elektrode vollkommen abgeschmolzen, sollte vorsichtshalber eine Wartezeit von etwa 10 Minuten eingehalten werden, bevor die nächste Elektrode zum Schweißen verwendet wird. Beim Elektroden Schweißen ergeben sich immer wieder automatische Arbeitspausen, die wichtig sind. Somit überhitzt das Schweißgerät nicht und ist bestens geschützt.

GYS Elektroden-Schweißgerät 160 A Inverter 4000

283,39 € 310,59 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Topseller Berlan WIG/TIG Inverter Schweißgerät 180A – BWIG180

199,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
vidaXL Schweißgerät Inverter WIG TIG HF-Zündung

226,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen

Positive Eigenschaften beim Elektroden Schweißen

  • das Elektroden Schweißen kann jeder erlernen, auch die Hobbyheimwerker zu Hause
  • Elektroden Schweißgeräte werden recht günstig für Heimwerker im Fachhandel angeboten, sodass nicht nur produzierende Gewerbeunternehmen sich ein Elektroden Schweißgerät leisten können, sondern auch Hobbybastler
  • ein Elektroden Schweißgerät benötigt wenig Platz bei der Aufbewahrung
  • die Schutzbestimmungen sind einfach und logisch, daher ist die Einhaltung der Schutzvorschriften problemlos möglich
  • fast alle Schweißarbeiten können mit einem Elektroden Schweißgerät qualitativ hochwertig ausgeführt werden

Negative Eigenschaften beim Elektroden Schweißen

Beim Elektroden Schweißen kommt es fast immer zu einer ungewollten Schlackebildung. Diese Schlacke muss nach dem Schweißen von der Schweißnaht mithilfe von einer Drahtbürste entfernt werden. Wer dies versäumt, kann die Güte der Schweißnaht nicht richtig beurteilen, da Schlackeeinschlüsse die Schweißnaht porös machen können. Sollte sich zu viel Schlacke beim Schweißen gebildet haben, kann es sein, dass die Schweißnaht punktuell noch einmal nachgearbeitet werden muss. Im Grunde handelt es sich hierbei nicht um einen Nachteil, sondern um ein Phänomen beim Elektroden Schweißen, das beachtet werden sollte.

Was wird getestet?

GYS Elektroden-Schweißgerät 160 A Inverter 4000

GYS Elektroden-Schweißgerät 160 A Inverter 4000

Nachdem die Schweißnaht nach dem Elektroden Schweißen vollkommen ausgekühlt ist, wird sie mit dem Schlackenhammer bearbeitet. Hierbei wird kraftvoll mit dem Hammer auf die Schweißnaht geschlagen. Die Schlackenstücke, die sich in der Schweißnaht befinden, springen dabei ab. Ein Nacharbeiten mit einer Drahtbürste zeigt dann genau, wie qualitativ hochwertig die Schweißnaht geworden ist.

Sollten sich innerhalb der Schweißnaht kleine Vertiefungen befinden, die entstanden sind, weil kleine Schlackestücke herausgesprungen sind, kann es notwendig werden, dass die Schweißnaht noch einmal nachgebessert werden muss. Schweißer werden schnell erkennen, dass die Übung auch hier den Meister macht, und die Schweißnähte nach ein paar Übungsschweißnähten viel ordentlicher und stabiler werden. Hersteller empfehlen daher immer einige Übungsstunden an Altmetallstücken, bevor sich ein Schweißer an ein wichtiges Projekt wagt.

Pflege und Reinigung

Das Elektroden Schweißgerät sollte nur mit einem trockenen Tuch grob von Staub gereinigt werden. Bedenkenlos können die Pflege- und Reinigungshinweise der unterschiedlichen Hersteller genutzt werden.

Wer repariert Elektroden Schweißgerät

Sollte es bei einem Elektroden Schweißgerät einmal zu einem wirklichen Defekt kommen, ist die selbsttätige Reparatur keinesfalls empfehlenswert. Reparaturen sollten nur von Werkstätten übernommen werden, die im Auftrag des Herstellers handeln, oder vom Hersteller persönlich. Der ansonsten notwendige Austausch von Verschleißmaterialien kann von jedem Schweißer selber durchgeführt werden.

Ersatzteile sollten aber nicht von anderen Herstellern verwendet werden, sondern nur vom Hersteller des eigenen Elektroden Schweißgerätes.

Wie viel Ampere werden benötigt?

Einhell Elektroden Schweissgerät BT-EW 150

Einhell Elektroden Schweissgerät BT-EW 150

Wie viel Ampere beim Elektroden Schweißen notwendig sind, hängt von der Stärke der jeweils verwendeten Elektrode ab. Eine Faustregel besagt, dass der Durchmesser einer Elektrode mit 40 multipliziert werden muss, damit die Amperezahl errechnet werden kann, die für den Schweißvorgang bei der Stromquelle eingestellt werden muss. Bei einer Elektrode mit einem Durchmesser von 2 Millimetern, würden dann 80 Ampere notwendig sein, wenn die Schweißarbeit korrekt durchgeführt werden soll.

Ansonsten machen es die meisten Hersteller von Elektroden Schweißgeräten es ihren Kunden leicht. Sie geben schon auf der Stromquelle an, wie viel Ampere bei einer Elektrode mit welchem Umgang eingestellt werden muss. In der Regel liegen die Amperezahlen bei einem Elektrodenschweißgerät zwischen 30 und 320 A. Bei großen Elektroden Schweißgeräten, die nicht für den Hausgebrauch verwendet werden können, ist die Leistung dementsprechend höher.

Was kostet ein Elektroden Schweißgerät?

Qualitativ hochwertige Elektroden Schweißgeräte sind schon ab etwa 350 Euro im Fachhandel erhältlich. Der große Vorteil von Elektroden Schweißgeräten liegt darin, dass sie relativ kostengünstig sind, aber breit gefächert eingesetzt werden können.

Die 5 großen Hersteller und ihre jeweiligen Merkmale

  1. Jäckle, Firmensitz in Bad Waldsee, große Auswahl, beste Beratung. Der Hersteller hat nicht nur Elektroden Schweißgeräte in seinem Sortiment, sondern auch andere Schweißgeräte.
  2. REHM GmbH u. Co. KG Schweißtechnik, Firmensitz in Uhingen, das Unternehmen ist national und international tätig. Das Sortiment ist gut sortiert, es können nicht nur Elektroden Schweißgeräte gekauft werden, sondern auch Schweißgeräte, die mit anderen technischen Verfahren arbeiten.
  3. Fronius Deutschland GmbH, das österreichische Unternehmen ist weltweit vertreten. Der Firmensitz in Deutschland liegt in der Nähe von Fulda. Die Produktpalette ist bestens ausgebaut.
  4. GYS GmbH, der Firmensitz in Deutschland ist in Aachen. Es sind nicht nur unterschiedliche Elektroden Schweißgeräte erhältlich, sondern auch Zubehör- und Schutzteile.
  5. Adolf Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau. Das weltweit tätige Unternehmen bieten nicht nur eine große Produktauswahl bei Elektroden Schweißgeräten, sondern auch Zubehör und viele regionale Servicevertretungen.

Was gibt es für Zubehör?

Die für das Schweißen notwendigen Elektroden sind das meistverkaufte Zubehör. Die Elektroden werden mit unterschiedlichem Durchmesser angeboten. Die Umverpackung sollte immer aufbewahrt werden, damit der Elektrodendurchmesser auf den ersten Blick erkennbar ist. Ansonsten sind Schlackehammer, Drahtbürsten und Teile der Schutzkleidung im Zubehörhandel erhältlich.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Beim kauf sollte darauf geachtet werden, dass das Gerät einfach zu bedienen, und genau auf die persönlichen Ansprüche zugeschnitten ist. Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis sollte gegeben sein, vor allem, weil die Elektroden Schweißgeräte auch kostengünstig in guter Qualität im Handel erhältlich sind.

5 gute Gründe für Elektroden Schweißgerät

Elektroden Schweißgerät

Elektroden Schweißgerät

  1. Das Elektroden Schweißen ist auch von Laien problemlos erlernbar.
  2. Beim Elektroden Schweißen ist die Verwendung von Schutzgas oder Keramikringen absolut überflüssig und daher nicht vorgesehen.
  3. Elektroden Schweißgeräte sind in der Regel leicht zu transportieren und haben einen geringen Platzbedarf.
  4. Der Energieverbrauch ist bei einem Elektroden Schweißgerät eher gering, die Schweißarbeiten können trotzdem qualitativ hochwertig und belastbar durchgeführt werden, wenn die notwendige Fachkenntnis vorhanden ist.
  5. Elektroden Schweißgeräte lassen sich im Innen- und Außenbereich problemlos verwenden.
Holzmann WIG/TIG inverter Schweißanlage TISA 160

498,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
Stanley POWER 170 Schweißgerät im Koffer

457,32 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen
NTF MIG-250 Schutzgas Inverter Schweißgerät

399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt ansehen